Heimatmuseum
 

Teljes méret

Das Heimatmuseum trägt die klassizistischen Merkmale der Volksarchitektur. Das Haus wurde im Jahre 1676 gebaut, das im Eigentum der Familie Ábri war. Der letzte Besitzer war Károly Ábri. Das Haus ist ab 1995 ein Baudenkmal, das die Stadt gekauft hat. Ab 1997 steht es den Besuchern als ein temporärer Ausstellungsraum zur Verfügung. Die Besucher müssen sich vorher anmelden.


Im Wohnzimmer des Bauernhauses sind die für Bauern-Bürgertums charakteristischen Möbel aus dem 19. Jahrhundert zu sehen. Das andere Zimmer wurde mit den Möbeln des Bürgertums eingerichtet. Im Haus befinden sich zwei Kammern: das sog. Kleinkammer und das Großkammer. Die Fenster von Kammern gehen zum Hof hinaus.

Teljes méret

Das Haus konnte ehemals am Stadtrand stehen, weil der hintere Teil des Gebäudes voll geschlossen ist, nur die Teile des Hauses vom Hof sind geöffnet. Die Lage des Gebäudes bezeichnet, dass ehemals eine intensive Viehhaltung im Hof gelaufen ist. Im Hof befinden sich ein Depot und mehrere Ställe. Der Schweinestall ist heute auch zu sehen.

                                                                                                                             Dr. Júlia Bartha